Fehler bei der Kundengewinnung

Die 5 größten Fehler bei der Kundengewinnung und wie es natürlich geht – DO’s & DONT’s

Wenn wir als Unternehmerinnen Ängste, Bedenken oder Druck haben uns zu verkaufen, passieren schnell Fehler bei der Kundengewinnung. Ohne geht es jedoch nicht. Denn das beste Angebot ist ohne Käufer wertlos, und schließlich wollen wir ja von unserem Business leben. Sonst wären wir nicht selbstständig.

Fehltritte bei der Kundenakquise sind daher mehr als fatal. Spricht sich dies herum, können sie sogar ziemlich teuer werden. Damit Dir dies nicht passiert, erfährst Du in diesem Artikel, welche 5 größten Fehler Du vermeiden solltest, und wie Du Deine Kunden auf natürliche Weise anziehst als auch gewinnst.

 

Do & Don’t – Anziehen und Wegstoßen

Die Basis für Gewinnen oder Verlieren ist dabei ein und dieselbe – Vertrauen. Wenn es sich für uns gut anfühlt, kaufen wir. Ein mulmiges Gefühl im Magen hält uns eher davon ab. Denn Kaufen oder Nicht-Kaufen ist eine emotionale Entscheidung. Wir spüren, wie der Hase läuft, ob der Verkäufer etwas von uns haben will oder gerne gibt. Nicht umsonst reagieren wir auf Werbeslogans oder Aussagen wie „Wir wollen nur Ihr Bestes!“ mehr oder weniger allergisch. Weil es nur um unser Geld geht. Wenn dieser Eindruck entsteht, hast Du verloren.

 

Don’t – Vermeide die 5 größten Fehler bei der Kundengewinnung!

Das wollen wir natürlich auf gar keinen Fall! Manchmal braucht es zwar die eigene Erfahrung, um es wirklich mit jeder Zelle des Körpers zu verstehen. Doch es muss ja nicht unbedingt schmerzvoll sein. Deshalb empfehle ich Dir von den folgenden 5 Verhaltensweisen besser die Finger zu lassen.

 

1.) Aufdringlich, penetrant, pushy sein

Hartnäckigkeit ist ab und an erlaubt. Wenn man beim anderen etwas sieht, das er oder sie selbst nicht wahrnimmt oder kennt. Vorausgesetzt es geschieht zu Gunsten des Gegenübers. Dankbarkeit als Reaktion ist dabei keine Seltenheit. Wird es jedoch aufdringlich, penetrant oder pushy, vertreibt man den anderen. Weil es sich wie Haben-Wollen, Ziehen und Zerren anfühlt. Ein Ja sollte ein Ja zu sich selbst sein, nicht um endlich Ruhe vor dem nervigen Verkäufer zu haben. Schließlich möchten wir zufriedene Kunden hinterlassen, die gerne wieder kommen oder uns weiter empfehlen.

 

2.) Über den anderen stellen

Wenn wir mit unserem Produkt oder unserer Dienstleistung die Lösung für etwas haben, einen bestimmten Schmerz transformieren oder eine Sehnsucht stillen, ist dies wunderbar. Es macht uns jedoch nicht besser. Wir sind in diesem Punkt vielleicht ein Stück weiter, weil wir es für uns gelöst und durch diese Erfahrung unser Angebot entwickelt haben. Mehr aber auch nicht. Daher wirken Floskeln wie „Ich habe DIE Lösung für Dich!“ ebenfalls abturnend. Weil sich der Verkäufer damit groß und den anderen klein macht. Eine Begegnung auf Augenhöhe mit Verständnis und Mitgefühl, weil man die Situation gut kennt, schafft hingegen eine gute Verbindung sowie Vertrauensbasis.

 

Potentielle Kunden spüren Versuche von Manipulation oder Verführung. Schenk ihnen Dein Herz! Klick um zu Tweeten

 

3.) Manipulieren oder verführen

Stur nach einem fixen Konzept im Kopf, wie es zu sein hat, vorzugehen und keinen Millimeter abzuweichen, macht ein Verkaufsgespräch oft unangenehm. Callcenter, die nach einem Leitfaden vorgehen, sind dafür das beste Beispiel. Man spürt förmlich, wie sich der Anrufer manipulativer oder verführerischer Worte sowie geschlossener Fragen bedient, um sein „Opfer“ in seine Richtung zu lenken. Das Herz sprechen zu lassen macht hier den Unterschied.

 

4.) Zu viel reden

Es gibt Verkäufer, die reden dermaßen auf einen ein. Fataler geht es kaum. Wenn es Argumente über Argumente braucht, spricht das Produkt oder die Dienstleistung nicht wirklich für sich. Das macht Nutzen sowie Mehrwert zweifelhaft. Das Angebot sollte keinerlei Überzeugungskünste nötig haben, sondern seine natürliche Anziehungskraft wirken lassen. Es geht um Deine Vibration. Denn die Kunden wollen in erster Linie Dich!

 

5.) Nur an den eigenen Vorteil denken

Und da es immer eine Steigerungsform beziehungsweise einen Superlativ gibt, ist DER fatalste Fehler bei der Kundengewinnung, wenn wir lediglich unseren Nutzen vor Augen haben. So wird der Kunde rein als Mittel zum Geldverdienen betrachtet. Natürlich hat das Angebot einen Gegenwert. Wem gefällt es nicht, wenn wir uns durch den Umsatz etwas leisten oder investieren können. Jedoch darf das Geld nicht der Motivator sein. Verdienen passiert durch Dienen. Somit bist nicht Du die wichtigste Person Deines Unternehmens, sondern Dein Kunde. Dankbar in Service gehen zu dürfen bringt beiden Erfüllung.

 

Do – Sei natürlich und liebe Deine Kunden!

Genau darum geht es. Dass beide Seiten glücklich sind. Weil Du hast, was Dein Interessent braucht, seid Ihr Euch in Schritt 1 – live oder online – begegnet. Schritt 2 ist dazu da, diesen Kontakt zu vertiefen und Vertrauen aufzubauen. Ob daraus letztendlich ein Kauf wird oder nicht, hängt von Deiner Wirkung ab.

 

Just BE your TRUE self and serve people with your LOVE. Klick um zu Tweeten

 

Ist diese natürlich, hast Du schon gewonnen. Weil Dich die Menschen spüren wollen – ob Du Dich in einem Foto, Quote, Video, Webinar, Interview, als Expertin in einem Kongress oder ähnlichem zeigst. Sei immer authentisch. Gehe Deinen Fans und Kunden mit dem persönlichen Ausdruck Deiner Liebe, Deinem Sein in Service. So nimmst Du wahr, was sie brauchen, und schaffst einen vertrauensvollen Raum, der ihnen eine Entscheidung leicht macht.

Möchtest Du Deine natürliche Marketing Power entdecken und aktivieren? Dann melde Dich zum kostenfreien Erstgespräch mit mir.

 

 

Was sind also die 5 größten Fehler bei der Kundengewinnung & wie geht es natürlich?

Weil potentielle Kunden diese emotional treffen, sollten wir es vermeiden aufdringlich, penetrant oder pushy zu sein. Über den anderen stellen, weil wir DIE Lösung haben, turnt ebenfalls ab. Manipulieren oder verführen, zu viel reden und nur an den eigenen Vorteil denken sind weitere NO GOs. Bist Du für die Interessenten hingegen spürbar, und gehst ihnen mit Deiner Liebe in den Service, gewinnst Du nicht nur Kunden, sondern Business Freunde fürs Leben.

Welche Fehler bei der Kundengewinnung sind Dir bereits unterlaufen? Wie gelingt es Dir besser? Ich freue mich auf Deine Gedanken und Kommentare.

In diesem Sinne – bleib einzigartig und natürlich!

Alles Liebe aus Ibiza 🙂

Deine,
eileen

Leave A Response

*

* Denotes Required Field